Wissenschaftliche Studien zu Kompressionskleidung im Sport

 

Kompressionskleidung ist im Ausdauersport bereits ein bekanntes Phänomen. In anderen Sportarten wurde Kompression bisher kaum eingesetzt, allerdings entdecken immer mehr (Profi-)Sportler die Vorzüge.

Einige Studien zu Effekt und Wirkung von Kompressionkleidung gibt es bereits, diese stellen wir auf dieser Seite kurz vor.

In allen bisherigen Studien wurde Kompressionskleidung mit einem deutlich niedrigeren Kompressionsgrad als Knap'man Shorts untersucht. In den Niederlanden läuft aktuell eine neue Studie mit Knap'man Compression Shorts. Bisherige Zwischenergebnisse bestätigen die folgenden Studien. Sowie die Studie abgeschlossen ist werden wir hier darüber informieren.


Wiedereinstieg nach Leistenverletzung

Juli 2014, USA
Chaudhari AM, Jamison ST, McNally MP, Pan X, Schmitt LC

In dieser Studie wurde der Effekt von Kompressionsshorts speziell auf die Adduktoren der Hüfte untersucht. In Sportarten wie Hockey und Fußball, die ein erhöhtes Risiko auf Leistenverletzungen mit sich bringen, tragen Sportler zunehmen Shorts mit gerichteter Kompression um Verletzungen vorzubeugen oder schneller zu regenerieren.

29 gesunde Testpersonen ohne frühere Verletzungen wurden unter Laborbedingungen untersucht. Sie mussten verschiedene Laufübungen mit plötzlichen Manövern wie 45 Grad Drehungen ausführen. Bei diesen Übungen trugen Sie Shorts mit gerichteter Kompression und Shorts mit ungerichteter Kompression in zufälliger Folge.

Die durchschnittliche Adduktorenaktivität war in allen Standphasen mit gerichteter Kompression signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe.

Die Autoren kamen zu dem Ergebnis, dass gerichtete Kompressionsshorts die Aktivität der Hüftadduktoren verringern. Athleten, die ihre Adduktoren im Hüftbereich während des Wiedereinstiegs nach einer Verletzung entlasten möchten, könnten von diesen Shorts profitieren.


Einfluss von Kompressionskleidung auf Leistung und Regeneration

2013
Dennis-Peter Born, Billy Sperlich, Hans-Christer Holmberg
International Journal of Sports Pjysiology and Performance

In dieser Studie aus dem Jahre 2013 wurden die Ergebnisse aus 31 wissenschaftlichen Untersuchungen analysiert und zusammengefasst.

Die Autoren kamen zu dem Ergebnis, dass Kompressionskleidung während des Trainings einen leicht positiven Einfluss auf die Leistung und nach dem Training einen leichten bis moderaten Einfluss auf die Regeneration hat.

Diese Studien basieren auf Kompressionskleidung mit gebräuchlichen Kompressionsgraden, die deutlich niedriger sind als die der Knap'man Compression Shorts.


Kompressionskleidung und Regeneration nach trainingsbedingten Verletzungen: Eine Meta-Analyse

2013
Jessica Hill, Glyn Howatson, Ken van Someren, Jonathan Leeder, Charles Pedlar
British Journal of Sports Medicine

In dieser Meta-Analyse aus dem Jahre 2013 wurden 12 Studien analysiert, die den Einfluss von Kompressionskleidung auf verzögert eintretende Muskelschmerzen, Muskelkraft und Kreatinkinase untersucht haben (Kreatinkinase ist ein in den Muskelzellen vorkommendes Enzym und gelangt bei einer Verletzung der Zellen, wie zum Beispiel bei Muskelkater, ins Blut).

Die Autoren kamen zu dem Ergebnis, dass Kompressionskleidung einen moderaten Einfluss auf alle drei Faktoren hat, Kompressionskleidung also die Regeneration verbessern kann.

KUNDENSERVICE: 02821-3939801
Montag bis Freitag 09:00 - 17:00